Wir hatten uns beim Pfadfinderheim getroffen

und machten uns auf unserem Lagerplatz zu Fuss zu erreichen.
Dort biwakierten wir zwei Nächte, chillten beim Schaukeln, diskutierten bis in die Nacht am Lagerfeuer, freuten uns über ein nicht eingetroffenes Unwetter und wanderten am Sonntag wieder nach Hause.