Nach dem der Kassier alles Geld eingesammlt hatte und der Einkauf erledigt war,

was ohne Hilfe der Leiter funktionieren musste, machten wir uns noch am Freitagabend auf unsere Unterkunft zu erreichen. Mit einer Landkarte und einem Höhenmesser ausgerüstet waren die CaEx gefordert die Hütte zu finden und waren nicht unglücklich darüber, dass der Schlüssel passte.

Auch für das Programm haben sich CaEx gefunden die dafür sorgten, dass auch passiert was wir uns vorgenommen hatten. Neben Rodeln, Diskussionen über das Pfadfinderversprechen und unser Sommerlager fand sich ausreichend Zeit zum Chillen, die Hütte bzw. deren Umgebung zu erkunden und alles was die Leiter nicht mitbekommen haben.

Unser Eintrag im Hüttenbuch:
Hier spricht die Pfadfindergruppe Innsbruck 10. Wir haben uns sehr gefreut in dieser Hütte übernachten zu dürfen. Alles wurde sauber und intakt vorgefunden und hinterlassen. Alles war suppa cool. Wir haben gut und schmackhaft gekocht in der gut instand gehaltenen Küche. Das Baumhaus und die Schaukel haben uns Spass bereitet. Liebe Grüsse, Ibk 10